Skip to main content

Energy Pack für SAUTER Ventilantriebe

Energy Pack für SAUTER Ventilantriebe

Das neue Energiemodul für die Ventilantriebe des Typs SAUTER vialoq ermöglicht ein einfaches Nachrüsten von Systemen zur erhöhten Ausfallsicherheit bei Stromunterbrüchen. Die eingesetzten Superkondensatoren bieten in vielen Anwendungsumgebungen mehr Flexibilität und Kompaktheit.

Die heutzutage weit verbreiteten elektrischen Antriebe verfügen von sich aus über keine Notstellposition. Eine Lösung sind Federrückzugs-Systeme. Mit diesen spannt der Antrieb beim Stellvorgang eine mechanische Feder. Zum Feststellen des Ventils wird der Antrieb dauernd mit Energie versorgt. Bei einem Stromausfall zieht das Federrückzugs-System den Ventilantrieb automatisch in die Ausgangsposition zurück.

Eine Alternative ist die Verwendung von Kondensatoren oder, wie im Fall von SAUTER Energy Pack, genauer: Superkondensatoren, auch Supercaps genannt. Sie haben die Fähigkeit, eine elektrische Ladung zu halten und brauchen hierzu nur eine sehr geringe Stromstärke. Kommt es zum Stromausfall, kann der Antrieb mit der im Supercap gespeicherten Energie in eine bewusst gewählte Notstellposition versetzt werden.

Das Energy Pack benötigt weniger Raum im Vergleich zu einem Federrückzugsystem und ist einfach nachrüstbar sowie austauschbar. Die Hubrichtung für die Notstellung ist frei einstellbar und lässt sich leicht anpassen. Dank Supercaps ist die Energiespeicherung zudem besonders langlebig und wartungsarm.

Mit dem flexiblen Einsatz des SAUTER Energy Pack lassen sich Ventilantriebe des Typs SAUTER vialoq auch nachträglich nachrüsten. Der Systemstatus wird durch eine integrierte LED signalisiert und ist somit leicht und von weitem zu erkennen.

© 2021  Fr. Sauter AG Alle Rechte vorbehalten