Skip to main content

Neue Möglichkeiten erschließen – BIM als Schlüssel für KI und Smart Building

Neue Möglichkeiten erschließen – BIM als Schlüssel für KI und Smart Building

Unsere Gebäude werden zunehmend komplexer. 
Smart Building – Digitalisierung, Vernetzung und künstliche Intelligenz von Gebäuden sind keine reine Zukunftsvision mehr. Neben intelligenter Gebäudetechnik und Managementsoftware wird BIM, die digitale Gebäudeplanung, als wesentlicher Schlüssel zur Realisierung modernster Gebäudefunktionen gehandelt.

 

Building Information Modeling (BIM) steht für die digitale Darstellung aller Komponenten und Eigenschaften eines Gebäudes über dessen gesamten Lebenszyklus hinweg. Somit ist das BIM-Modell eines Gebäudes fachübergreifend eine nicht zu verachtende Informations- und Planungsquelle für alle beteiligten Akteure. Mit Hilfe von BIM kann die Zusammenarbeit unter Fachplanern, Architekten, Bauherren, ausführenden Unternehmen und Gebäudebetreibern erheblich verbessert werden. Die Resultate sind erhöhte Planungssicherheit, optimierte Produktivität der Bauleistung, Termintreue, Kosteneffizienz, Qualitätssteigerung und eine verbesserte Planung von Abläufen,sowohl im Gebäudebetrieb als auch bei einer späteren Renovierung oder dem Rückbau einer Immobilie.

Planungssicherheit für innovative Bauprojekte

Die Vorteile dieser Methode der digitalen Gebäudeplanung und -dokumentation sind bereits bei «normalen» Großprojekten immens. Umso wichtiger wird die digitale und integrale Zusammenarbeit jedoch, wenn im Zuge von Smart Building Projekten zunehmend Schnittstellen (Integration) außerhalb von Gebäuden eingeplant werden. Moderne Gebäudemanagementlösungen wie das SAUTER Vision Center ermöglichen bereits heute eine intelligente Vernetzung von verbundenen Gebäuden sowie die Visualisierung und Steuerung diverser angeschlossener Gewerke wie Klimatisierung-, Licht-, Jalousien- und Medientechnik, oder die Integration anderer Systeme. Zukünftig werden mit zunehmender Intelligenz in Gebäuden immer mehr solcher Schnittstellen hinzukommen. Das Fortschreiten innovativer, intelligenter Gebäudefunktionen wird durch die integrale Planung und den intensiven Expertenaustausch mit BIM zusätzlich unterstützt. Trotz zunehmender Komplexität stellt BIM dabei sicher, dass die Fehleranfälligkeit minimal bleibt.

Erhöhter Nutzen durch gemeinsame Standards

Während in anderen EU-Ländern bereits Standards zur Nutzung von BIM existieren, wird in Deutschland noch an einer gemeinsamen Richtline gearbeitet (VDI 3805 und VDI 3814). Auch eine internationale Lösung wird erwartet (DIN EN ISO 19650). Kernthema ist die Entscheidung darüber, ob man zukünftig eine Lösung mit offenen Datenstandards (Open BIM, z. B. bei den Industry Foundation Classes – IFC DIN ISO 16739) anstrebt oder auf geschlossene Lösungen (Closed BIM, wie z. B.  dem Dateiformat Revit) setzt.

Zukunftssicher mit SAUTER BIM-Produkten

SAUTER engagiert sich aktiv an der Weiterentwicklung von BIM. Gemeinsam mit 14 Forschungsinstituten und Unternehmen aus acht Ländern beteiligte sich SAUTER an dem Projekt «eeEmbedded», in welchem ganzheitliche Modelle zur Simulation und Planung von energieeffizienten Gebäuden erprobt wurden. Im Rahmen des VDMA/VDI-Arbeitskreises «BIM und TGA» unterstützt SAUTER zudem die Erweiterung der VDI 3805 sowie die Entwicklung an Universitäten und Hochschulen.

Seit März 2017 stellt SAUTER zudem einen Großteil seiner Produkte in einer eigenen BIM-Bibliothek zum Download zur Verfügung. Alle Produkte stehen in dem im Markt vorherrschenden Dateiformat Revit, kompatibel zu den Planungsprodukten von Autodesk, und im herstellerunabhängigen Standard IFC4 zur Verfügung. Im Frühjahr 2018 wurden weitere Produkte neu in die SAUTER BIM-Bibliothek hinzugefügt.

«Der Planungs- und Realisierungsprozess eines Bauprojektes wird sich immer mehr verändern. Als Baubeteiligter nehmen wir diese Herausforderung bei SAUTER schon jetzt an und investieren damit in eine Technologie, die sich sicherlich in Zukunft auszahlen wird» 
Patrick Neu, Leiter Systems Deutschland / Mitglied der Geschäftsleitung

© 2021  Fr. Sauter AG Alle Rechte vorbehalten