Skip to main content

SAUTER-Seminare VDI 3813

SAUTER Seminare VDI 3813 und DIN EN15232 Termine

26.09.2013 BW Freiburg
15.11.2013*** Hessen (ausgebucht!)
15.10.2013 NRW
21.11.2013 Bayern
24.10.2013 Norddeutschland

*** Weitere Anfragen werden gesammelt und ein neuer Termin wird Ihnen bekanntgegeben!

» Zur Anmeldung

Die Integrierte Raumautomation nach VDI 3813 und DIN EN15232

Heizen, Kühlen und Lüften von Gebäuden benötigt heute einen Anteil von rund 40% des globalen Primärenergiekonsums und verursacht knapp ein Viertel des weltweiten CO2-Anteils. Im Kampf gegen diese Umweltbelastung fällt der Maximierung der Energieeffizienz in Gebäuden eine enorm wichtige Bedeutung zu.

Für die Gebäudeautomation steht dabei die Raumautomation im Zentrum, denn in den Räumen, wo der Energieverbrauch schlussendlich anfällt, besteht das größte Einsparungspotential.

Die Integrierte Raumautomation setzt dabei an allen relevanten Faktoren des Raums an: Beleuchtung, Sonnenschutz, Heizung/Kühlung, Belüftung, Befeuchtung, lokale Bedienung durch den Nutzer und zentrale, übergeordnete Managementfunktionen.

Aus der Summe und der intelligenten Kombination aller Raumfunktionen und Optimierung ergibt sich die maximale Energieeffizienz und Energieeinsparung bei gleichzeitig maximalem Komfort.

Die europäische Norm DIN EN15232 und die deutsche Richtlinie VDI3813 legen Definitionen zu den betroffenen Funktionalitäten fest und die EN15232 normiert Energieklassen von A bis D.

Für SAUTER ist die Energieeffizienz (erreichter Komfort/aufgewandte Energie) oberstes Ziel. Darauf sind unsere Produkte und Lösungen konsequent ausgerichtet. Wir orientieren uns an der EN15232 und der VDI3813 und setzen diese konsequent um.

SAUTER integriert dabei alle Funktionen im Raum in einem Controller. Das gemeinsam genutzte Kommunikationsprotokoll BACnet/IP erlaubt es, den aktuellen Energiebedarf aller Räume zur bedarfsoptimierten Energiebereitstellung gegenüberzustellen.

Die SAUTER EY modulo5 Systemfamilie ermöglicht die nahtlose Integration aller Daten zur Berechnung des Energiebedarfs, der Energieverteilung und der Energiebereitstellung und schließt somit den zur Erreichung der Effizienzklasse «A» geforderte Regelkreis der bedarfsabhängigen Regelung.

Das Seminar zeigt auf, wie die einzelnen Schritte zur integralen Planung erfolgen können.

© 2021  Fr. Sauter AG Alle Rechte vorbehalten