Skip to main content

GEFMA 160 – Zertifizierung für den nachhaltigen Gebäudebetrieb

GEFMA 160 – Zertifizierung für den nachhaltigen Gebäudebetrieb

Durch die Richtlinie GEFMA 160 und das darauf aufbauende, neu eingeführte Zertifizierungssystem «Nachhaltigkeit im Facility Management» bekommen die bestehenden Bewertungssysteme für Gebäude, wie z.B. DGNB und LEED, Zuwachs. Das neue System stellt aber keine Konkurrenz zu den bestehenden Systemen dar, sondern ergänzt diese um den Bereich des Gebäudebetriebs. SAUTER ist Ihr Partner, um Gebäude nach GEFMA 160 zertifizieren zu lassen.

Das Bewertungssystem «Nachhaltigkeit im Facility Management» der German Facility Management Association (GEFMA) macht die Nachhaltigkeitsqualität von Facility Services transparent, vergleichbar und prüfbar. Dabei ist eine Bewertung von FM-Leistungen unabhängig von der Gebäudequalität möglich. Sie erfolgt nach 24 Kriterien, die eine ganzheitliche Bewertung der Facility Services während der Betriebs- und Nutzungsphase des Gebäudes ermöglichen. Die Kriterien teilen sich auf die folgenden Themenfelder auf:

  • Ökologische Qualität
  • Ökonomische Qualität
  • Soziokulturelle und funktionale Qualität
  • Qualität der FM-Organisation
  • Nachhaltigkeit im Detail verschiedener Facility Services

Der Erfüllungsgrad der Kriterien wird anhand der prozessualen Umsetzung des «Plan – Do – Check – Act» -Konzepts gemessen. Jedem Themenfeld sind verschiedene Kriterien zugeordnet, die das gesamte Leistungsspektrum möglicher Facility Services rund um die Immobilie abdecken und die relevanten Nachhaltigkeitsaspekte bewerten.

Um die Neutralität und das Niveau der Zertifizierung zu gewährleisten, erfolgt die offizielle Prüfung der Zertifizierung durch die DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen).

Prozentwert zeigt aktuelle Nachhaltigkeit

Die Ergebnisse der Zertifizierung werden nicht in dem von anderen Zertifizierungssystemen bekannten Medaillen-System (Gold, Silber, Bronze), sondern in einer Bewertung von 0 bis 100 Prozent dargestellt. Dies zeigt den aktuellen Stand sowie die kontinuierliche Verbesserung der zyklisch durchgeführten Bewertung feingliedrig auf. Die GEFMA sieht eine Rezertifizierung nach jeweils zwei Jahren vor.

Eine Zertifizierung nach GEFMA 160 bringt vielfältige Vorteile. So hilft das Zertifikat bei Vermietung und Verkauf von Objekten, da es die Qualität des Gebäudebetriebs sowie die Ressourceneffizienz nachweist. Gebäudemieter profitieren aufgrund der Prozessoptimierungen im FM von einer langfristigen Reduzierung der Betriebskosten. Außerdem können Unternehmen mit diesem Zertifikat ihre Nachhaltigkeit bis hin zu nachgelagerten Wertschöpfungspartnern nachweisen.

SAUTER mit eigenem Auditor

SAUTER verfügt über einen ausgebildeten GEFMA-160-Auditor. Als Schnittstelle zwischen Kunde und GEFMA bereitet der Auditor alle notwendigen Dokumente und Nachweise für die Konformitätsprüfung durch die DGNB auf und führt eine Vorbewertung durch. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an info(at)sauter-fm(dot)de.

© 2021  Fr. Sauter AG Alle Rechte vorbehalten