Skip to main content

Johann-Pachelbel-Realschule / Staatliche Fachoberschule II in Nürnberg: SAUTER betreut eine der nachhaltigsten Schulen Deutschlands

SAUTER betreut eine der nachhaltigsten Schulen Deutschlands

Deutschland bietet mehr als 32.000 allgemeinbildende Schulen – augenscheinlich also beste Voraussetzungen für die Bildung der Republik, oder? Doch der Schein trügt: Häufig sind die Einrichtungen nicht mehr zeitgemäß und die Schulgebäude in die Jahre gekommen. Dass dieser Umstand einen negativen Einfluss auf den Lernerfolg der Schüler hat, ist mittlerweile hinreichend bekannt. So beeinflusst das Raumklima laut Experten nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch maßgeblich unser Leistungsvermögen.

 

Johann-Pachelbel-Realschule Nürnberg betreut durch SAUTER

Eine Schule, die auf diesem Gebiet neue Maßstäbe setzt, ist die 2017 fertig gestellte Johann-Pachelbel-Realschule / staatliche Fachoberschule II in Nürnberg. Das Schulgebäude wurde im Passivhaus-Standard errichtet und schreibt seit nunmehr drei Jahren eine Erfolgsgeschichte.

2014 erfolgt der Stadtratsbeschluss der Stadt Nürnberg zum Bau des Schulkomplexes in Form einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft (ÖPP). Den Zuschlag in der anschließenden Ausschreibung erhält das Bauunternehmen Georg Reisch GmbH & Co. KG aus Bad Saulgau zusammen mit dem Stuttgarter Architekturbüro Lederer Ragnarsdóttir Oei (LRO).

 

Neben der Planungs- und Bauleistung beinhaltet der ÖPP Vertrag auch den Betrieb des Gebäudes über 25 Jahre. Das Grundstück und das Gebäude befinden sich im Besitz der Stadt Nürnberg. Im August 2017, knapp einen Monat vor Eröffnung der Schule, übernimmt die Sauter FM GmbH im Auftrag der Georg Reisch GmbH & Co. KG das Facility Management der Schule. Seitdem wird nicht nur der reibungslose Betrieb sichergestellt, sondern auch das Energiemanagement kompetent und souverän abgedeckt.

Der Neubau im Passivhaus-Standard mit einer Nutzfläche von knapp 16.000m² fällt zuallererst durch seine formschöne Ziegelfassade auf. Hinter der hochwärmegedämmten Fassade finden 108 Klassenzimmer für ca. 1.350 Schüler Platz, die ausgestattet mit Whiteboards und interaktiven Beamern ein ideales Umfeld für die Lehre im digitalen Zeitalter bieten. Auch die Haustechnik kann sich sehen lassen. So gehören eine energieeffiziente Wärme- und Kälteerzeugung, eine Photovoltaik-Anlage, eine kontrollierte Lüftung und eine moderne Sauter Gebäudeautomation mit Energiemanagement zum nachhaltigen Energiekonzept. Als erste kommunale Schule in Süddeutschland wird zur Wärme- und Kälteerzeugung eine Erdwärmepumpe eingesetzt. Im Heizbetrieb leistet diese 311 kW, im Kühlbetrieb 254 kW. Für die Soleanlage wurden 59 Erdsonden à 70 Meter Tiefe verlegt. Zur Abdeckung der Spitzenlast verfügt das Schulzentrum zusätzlich über einen Gas-Brennwert-Kessel (314 kW im Heizbetrieb 50/30 °C). In den Klassenzimmern erfolgt die Klimatisierung mit Heiz-/ Kühldecken, für die Frischluft sorgen Einzelraum-Lüftungsgeräte. Die Frischluftmenge und Luftqualität orientieren sich an den hohen gesundheitlichen und pädagogischen Zielen. Der CO2-Grenzwert zur Sicherung guter Luftqualität ist in der SAUTER Gebäudeautomation standardmäßig auf 1.000 ppm eingestellt. Sofern vom Nutzer gewünscht ist es darüber hinaus möglich, dass die Raumluft per Knopfdruck „durchgespült“ wird. Das heißt, dass die Raumluft innerhalb von 15 Minuten komplett ausgetauscht wird. Die SAUTER Gebäudeleittechnik überwacht die Vorgänge und erlaubt eine exakte Auswertung des Raumkomforts für jedes Klassenzimmer, wie in den folgenden beiden Grafiken gezeigt wird (Abbildung 1 und 2).

Abb. 1  Das Diagramm zeigt den CO2-Verlauf in einem typischen Klassenzimmer während einer Woche im März. Die Raumluftqualität bleibt über die ganze Woche hinweg unter dem Grenzwert von 1.000 ppm.
Quelle: SAUTER Vision Center

Abb. 2  Das Diagramm zeigt den wöchentlichen Temperaturverlauf in einem typischen Klassenzimmer im Juli. Die Raumtemperatur liegt hierbei nahezu konstant bei ca. 22 °C und ist trotz hoher Lasten der Nutzung nur minimalsten Schwankungen ausgesetzt.
Quelle: SAUTER Vision Center

Dass der Passivhaus-Standard nicht nur für Wohngebäude eine vernünftige Alternative ist, das beweist auch die Johann-Pachelbel-Realschule / staatliche Fachoberschule II. Um nur ein Beispiel aus dem umfangreichen Energiemanagement zu nennen. Der gesamte Strombezug belief sich im vergangenen Jahr auf knapp 590 MWh. Die Wärmepumpe hatte dabei einen Anteil von etwa 41,5 MWh. Die Photovoltaik-Anlage erzeugte im selben Jahr einen Ertrag von ca. 54,6 MWh (siehe Abbildung 3). Damit wird auf dem Gebäudedach mehr Strom erzeugt als für den Betrieb der Wärmepumpe, die ca. 70% des Wärmebedarfs der Schule bereitstellt, benötigt wird. Das Gebäude erreicht einen Endenergiebedarf von nur 11kWh/m²/a und weist damit einen äußerst geringen Primärenergieeinsatz und CO2-Emission aus.

Abb. 3  Photovoltaik-Produktion seit 2019 – EMS Sauter-Cumulus GmbH

Insgesamt überzeugt der Schulkomplex mit einem hocheffizienten Energiestandard. Gleichzeitig bietet das Gebäude durch das optimale Raumklima hervorragende Lern- und Lehrbedingungen. Die bisherige Zusammenarbeit zwischen den Projektbeteiligten wurde als sehr erfolgreich bewertet. Es bleibt zu hoffen, dass die Johann-Pachelbel-Realschule / staatliche Fachoberschule II als Leuchtturmprojekt für zukünftige Neubauten und Sanierungen weiterer Schulen dient.

Wenn Sie mehr über die umgesetzte SAUTER Gebäudeautomation und Energiemanagement oder auch zum technischen Betrieb der SAUTER FM GmbH erfahren möchten – kontaktieren Sie uns!

Haupteingang der Schule
Haupteingang der Schule
Blick in den Innenhof von Westen
Blick in den Innenhof von Westen
Außenansicht
Außenansicht
Treppenhaus mit farblichen Kontrasten
Treppenhaus mit farblichen Kontrasten
Balkon über der Mensa vor dem Lehrerzimmer
Balkon über der Mensa vor dem Lehrerzimmer
Lichtkuppel in der Aula
Lichtkuppel in der Aula
Photovoltaik-Anlage auf dem extensiv begrünten Dach
Photovoltaik-Anlage auf dem extensiv begrünten Dach
Blick auf die Klassenzimmer
Blick auf die Klassenzimmer
All-Wetter-Platz über der Turnhalle
All-Wetter-Platz über der Turnhalle
Eines der zentralen Zu- und Abluftgeräte
Eines der zentralen Zu- und Abluftgeräte
Moderne Computer-Klassenzimmer
Moderne Computer-Klassenzimmer

 

© 2022  Fr. Sauter AG Alle Rechte vorbehalten