Skip to main content

Highlights von SAUTER Vision Center, Version 7

Highlights von SAUTER Vision Center, Version 7

SAUTER Vision Center ist weltweit bereits über 2.350 Mal im Einsatz für die orts- und systemunabhängige Bedienung und Visualisierung von Anlagen. Version 7 beinhaltet ein umfassendes Energy Management und Analytik Modul mit der gewohnt innovativen und nutzerorientierten Bedienung.

Die Management- und Bedienebene SAUTER Vision Center (SVC) ermöglicht die orts- und systemunabhängige Bedienung und Visualisierung von Anlagen. Die Integration unterschiedlicher Funktionen, ein hohes Maß an Flexibilität und Skalierbarkeit sowie der webbasierte Zugang zählen zu den Stärken des universellen Gebäudemanagement-Systems. Auch seine laufende Weiterentwicklung ist Teil des Erfolgs (siehe Newsletter von September 2020). SAUTER bringt in Kürze Version 7 auf den Markt.

 

Voll integriert: «Energy Management & Analytics» zur Datenauswertung

Warum das Update auf Version 7 die richtige Wahl ist? Gebäude-, Wartungs- und Raummanagement werden durch ein systemeigenes Energiemanagementsystem und «realtime» Analytik ergänzt. Dies macht SVC zum vollintegrierten «One-Stop-Shop», die eine Plattform also, die sämtliche Dienste bereitstellt, die zur Anlagenoptimierung benötigt werden.

 

Die Einstiegsseite überzeugt durch ihre Reduktion auf das Wesentliche:

  • Übersicht des Gebäudes/des Gebäudekomplexes anhand von Dashboards und in verschiedenen Navigationen
  • Anpassbare Alarmmeldungen zur Funktionsüberwachung der Anlage/des Anlagenkomplexes
  • Ampelsystem zum Status des Anlagebetriebes
  • Aktuelle und vergleichende Energieansichten anhand definierter KPIs und Charts

 

Ineffizienz auf den Grund gehen, berichten und beseitigen

Über die Einstiegseite oder die dezidierte Energie-Navigation gelangt man zu ausgereifteren Diagrammen des Energiemanagements. Hier lässt sich kritischen Werten oder Meldungen im Dashboard auf den Grund gehen.

 

Nicht zuletzt sind es analytische Darstellungen, die helfen können, zu entscheiden, ob und was optimiert werden soll. Dazu stehen in Version 7 Scatter Diagramm, Carpet Plot, Histogramm (Häufigkeitsverteilung) und SANKEY Energieflussdiagramm zur Verfügung. Diese Analysehilfen lassen sich ebenfalls individuell kombinieren ‒ SVC präsentiert dem Nutzer also immer gleich, worauf sein persönlicher Fokus liegt.

Zusätzlich informiert die Echtzeit-Analytik sofort über Abweichungen des Anlagenbetriebs. Differenzen zu Betriebsmustern, zu vorgegebenen Sollwerten und Schwingungen werden erkannt und gemäß definierten Toleranzbereichen dargestellt und/oder als Alarmmeldung versendet.

Vordefinierte Berichte sind direkt im System verfügbar. Dies liefert nicht nur größere Transparenz für Energiemanager, Gebäudebetreiber sowie den Eigentümer, sondern führt wiederum dazu, dass Gebäudemanagement effizienter werden kann.

© 2021  Fr. Sauter AG Alle Rechte vorbehalten